Tanz in den Mai in Dorthausen
Am 30.04.2003 war es wieder soweit, es wurde zünftig in den Mai gefeiert.
Dazu wurde traditionell am Dorfmittelpunkt, den unsere St. Christophoruskirche darstellt, ein zuvor 
mit bunten Bändern geschmückter Maibaum aufgestellt.
Federführend, war wie immer bei dieser Aktion, die Kohlengruppe Dorthausen, die auch zusammen 
mit unserem Dorfwirt Ralf Sieben in der Gaststätte " Zur Steinshütte " für das weitere Programm verantwortlich waren.
Doch der Maibaum wollte in diesem Jahr nicht kampflos an seinem extra auserwählten Platz, einer Bodenverankerung,
 stehen bleiben und gab der Erdanziehung nach.
Doch Schützen lassen sich nicht unterkriegen und stellten den Maibaum erneut auf.
In der Gaststätte " Zur Steinshütte " wurde dann so richtig in den Mai gefeiert.
So wurde gegrillt und in der Gaststätte oder draußen im neuen, noch beheizten Biergarten, ein paar frische 
Bierchen getrunken.
 
Eine Verlosung wurde ebenso durchgeführt, wie die Krönung der Maikönigin. Maikönigin wurde mit großer 
Stimmenmehrheit unser diesjähriger Minister Stefan Pajor, der verkleidet, die schönste weibliche Ausdruckskraft 
darstellte und somit als Maikönigin 2003 gekürt wurde.
Übrigens, die Ampelanlage in Dorthausen auf der Gladbacherstraße wurde jedoch nicht für das Maifest in 
Dorthausen ausgeschaltet, sondern diese ist so alt, dass in einem Zeitraum von drei Monaten neue Ersatzteile 
beschafft werden müssen.
 

C.ST